Tuesday, 23.01.18
home Günstige Literatur & Bücher Gute Bücher ? Schriftsteller werden ? Krimi oder Drama ?
Schriftsteller
Friedrich Schiller
von Goethe
Franz Kafka
Bertold Brecht
weitere Schriftsteller ...
Literaturepochen
Naturalismus
Sturm und Drang
Griechische Tragödie
Weimarer Klassik
weitere Literaturepochen
Berühmte Werke
Name der Rose, Eco
Der Vorleser, Schlink
Effi Briest, Fontane
Farbe Lila, Walker
Maria Stuart, Schiller
Faust, Goethe
weitere Werke ....
Lesen und Schreiben
Schreiben lernen
Beruf Schriftsteller
Literatur in Schulen
Bedeutung des Lesens
Lesen & Gesellschaft
weiteres zum Thema ...
Literaturgattungen
Märchen
Fabeln
Epik
Dramen
weitere Gattungen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Webmaster
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Holocaust Literatur

Holocaustliteratur


Die Definition Holocaust bezieht sich auf die Verfolgung und Ermordung europäischer Juden, im Zeitraum von 1933 bis 1945.

Holocaustliteratur berichtet demnach von diesem düsteren Kapitel in der eurpäischen Weltgeschichte. Wichtig ist vor allem die Begriffsdefinition und die Erfahrung mit Holocaust-Opfern und -überlebenden, um die Vergangenheit seiner Vorfahren erfassen zu können.



Profitieren kann man von der Holocaustliteratur auch. Sie stellt heute mehr denn je ein wichtiges Kapitel in unserem Leben dar. Verzeihen kann man vielleicht - aber nicht vergessen! Und dieses Nicht-vergessen ist wichtig, damit wir aus unseren Fehlern lernen und unsere Nachkommen nicht die gleichen Taten begehen.

Heutzutage kommt es immer mehr zu Nachahmungstätern des nationalsozialistischen Regimes. Der Hass projeziert sich jetzt auch auf Ausländer generell. Afrikaner werden verprügelt, verfolgt, (halb-) tot geschlagen. Oftmals übernehmen vor allem Jugendliche, die in der Pubertät nach Halt und einer Richtung suchen, in die sie sich entwickeln können, ein falsches Bild von Menschen, die es nicht besser vorgelebt haben.

Das Wissen und Bewusstsein, dass es den Holocaust gab, vermittelt Holocaustliteratur. In ihr spiegeln sich Schicksale wider, die zumeist von den Autoren selbst erlebt wurden. Biografien, Autobiografien, KZ-Berichte aus Auschwitz und umliegenden Konzentrationslagern erschütterten die Welt, da viele Menschen nichts von diesen Grausamkeiten wussten. Behandelt werden in der Holocaustliteratur hauptsächlich Erzählungen, Gedichte und Romane. Diese berichten von Leben und Leid der verfolgten Juden. Nicht immer sind diese Werke von den Opfern selbst geschrieben. Gerade junge Autoren interessieren sich immer mehr für den Holocaust und stellen Nachforschungen an. Auf dem beruhend schreiben sie Sachtexte und Literatur über diese schrecklichen zwölf Jahre.

Wichtige und bekannte Werke, die zur Holocaustliteratur gezählt werden, sind unter anderem "Das Tagebuch der Anne Frank" , "Ist das ein Mensch?" von Primo Levi, "Endlösung" von Götz Aly und Raul Hilbergs Werk "Die Vernichtung der europäischen Juden". Aber lesenswert sind wohl alle Zeugnisse der Holocaustliteratur. Denn sie trotzt dem Leugnen und dem Vergessen!



Das könnte Sie auch interessieren:
Dramen

Dramen

Literaturgattung Dramen Eine der drei Literaturgattungen wird durch die Dramen vertreten. Sie grenzt sich von der Lyrik und der Epik ab. Dabei unterteilt man Dramen nochmals in einige Unterformen, wie ...
Epik

Epik

Literaturgattung Epik Zu Beginn des 12. Jahrhunderts verstand man zunächst alle in der Volkssprache geschriebenen Texte als Epik. Dieser Begriff ergab sich aus dem Französischen romanz und stellt ein ...
Literatur wissen